Schechingen gewinnt Jugend- und Aktivenwertung [12.01.09]

Bei den am 10. und 11. Januar in Mögglingen ausgetragenen Ostalbkreismeisterschaften hat sich unsere Abteilung die Mannschaftswertungen der Jugend und der Aktiven gesichert. Bei den Jungen U18 triumphierte dabei Patrick Förstner, der sich im Finale gegen Michael Österreicher durchsetzen konnte. Die Konkurrenz der Jungen U15 gewann Pascal Herrmann, der sich mit Hannes Eichele auch den Doppeltitel sichern konnte. Bei den Aktiven setzte sich Christoph Fischer im Finale der Herren B durch. Roman Loss wurde im Einzel und im Doppel mit Patrick Strauch Ostalbmeister der Herren A.


Christoph Fischer siegte bei den Herren B In der Jungen U15-Konkurrenz war Pascal Herrmann im Einzel nicht zu bezwingen. Nach Platz drei im Vorjahr und dem Titelgewinn vor zwei Jahren im Einzel der Jungen U13 war dies bereits sein dritter Treppchenplatz in Folge. Im Doppel konnte Pascal zusammen mit Hannes Eichele seinen Vorjahreserfolg wiederholen.

Bei den Mädchen U18 zeigten sich Marina Feile und Anne Linkner in Bestform. Marina erreichte im Einzel das Finale und belegte Platz zwei. Anne spielte sich auf den dritten Rang. Im Doppel belegten unsere Mädchen gemeinsam den zweiten Platz.

Fest in Schechinger Hand war die Einzelkonkurrenz der Jungen U18. Hier siegte Topfavorit Patrick Förstner, der im Vorjahr noch den Titel bei den Jungen U15 hatte gewinnen können. Zweiter wurde der seit Wochen überragend spielende Michael Österreicher, der erstmals in seiner noch jungen Karriere das Einzelfinale einer wichtigen Meisterschaft hatte erreichen können. Im Doppel spielten sich Michael Eichele und Manuel Mangold auf Platz drei.

Dank der starken Leistungen unserer Jugendlichen gewannen wir auch dieses Jahr den Pokal für den besten Nachwuchs (mittlerweile zum siebten Mal in Folge). Unsere Aktiven wollten entsprechend nachlegen - was eindrucksvoll gelang und erstmals in der Abteilungsgeschichte zum Gewinn der Aktivenwertung führte.

Im Einzelwettbewerb der Damen erreichten Michaela Merkle und Nike Gayer jeweils die Vorschlussrunde und wurden Dritte. Im Doppel wurden Anne Linkner/Michaela Merkle Ostalbmeisterinnen. Nike Gayer und Marina Feile belegten Platz drei.

Bei seiner ersten Teilnahme am Seniorenwettbewerb gelangte Joachim Feile im Einzel und im Doppel (zusammen mit dem sehr stark spielenden Wolfgang Jockel) jeweils bis ins Finale, wo er beide Male Platz zwei belegte. Einen Tag später stand Joachim erneut auf dem Treppchen. Im Einzel erreichte er das Halbfinale und wurde wie Achim Röhrle Dritter. Im Doppel an der Seite von Marc Dziwisch reichte es zu Platz zwei.

Im Einzel der Herren B setzte sich Christoph Fischer souverän durch und holte sich seinen ersten Ostalbmeistertitel seit seinem Triumph bei den Jungen U18 vor genau zehn Jahren. Die Konkurrenz der Herren A hatte im Vorjahr Patrick Strauch für sich entscheiden können. Der Titelverteidiger scheiterte im Virtelfinale am stark aufspielenden Moritz Wabersich, der am Ende Rang drei belegte. Im Finale der Herren A setzte sich Roman Loss in fünf Sätzen gegen Weiß (Ellwangen) durch und wurde Ostalbmeister. Roman gewann gemeinsam mit Patrick Strauch schließlich auch die Doppelkonkurrenz.